Aus dem Leben eines Taugenichts

Sonntag, Februar 26, 2006

Narri

Narro*
*feat. Vogelgrippe

Montag, Februar 13, 2006

The hand has five fingers, capable and powerful. With the ability to destroy as well as create.
Open your eyes, open your mouths, close your hands and make a fist.

Freitag, Februar 10, 2006

Hallo Scarface 1932

Hallo

Schund

Ich mach Schund, und?
Ich mach Schund und mehr.
Ich mach Schund, und?
Ich mach Schund und
Atlaaantik

Mittwoch, Februar 08, 2006

Introducing:

Seele


Außen knusprig, ist die Seele innen weich, luftig und feucht.

Dienstag, Februar 07, 2006

the TV coincident

Heute kamen doch tatsächlich 2 Clip-Shows zweier TV-Serien zur gleichen Zeit.
Zufall?
Wohl kaum.

(es handelt sich um die Simpsons und Malcolm Mittendrin)

Sonntag, Februar 05, 2006

Allah o akhbar

Im Jemen gibt es 21 Mio. Einwohner und ca. 60-70 Mio. (private) Pistolen und Gewehre. Das ergibt 3 Schusswaffen pro Kopf, also auch Frauen und Kinder.

Freitag, Februar 03, 2006

2+2=4

rohrkriegs Wunsch sei mir Befehl

Vier Jobs in meinem Leben
Schüler (noch 2 Jährchen)
Zeitungsausträger
Zuhälter (an Fastnacht)
früher hab ich mal Steine verkauft

Vier Filme, die ich immer wieder sehen kann
Taxi Driver
Scarface
City of god
Star Wars

Vier Orte, an denen ich gelebt habe
Freiburg
Überlingen
Überlingen
Mama

Vier TV-Serien, die ich sehr gern sehe
Simpsons
Futurama
Frontal 21 (nja, der Koll is einfach zu geil)
Real World Staffel 1-12.000

Vier Orte, an denen ich Urlaub gemacht habe
Amsterdam
Tunis
Iowa
Samos

Vier meiner Lieblingsgerichte
Maultaschen
Sushi
Krautwickel
Pfannkuchen

Vier Webseiten, die ich täglich besuche
web.de
wikipedia
Blog
soadfans.de *blush*

Vier Orte, wo ich jetzt lieber wäre
USA
Japan
1981
Xanadu

Vier Blogger, die das mitmachen sollen
Ich
kenn
zu
viele

Hi

I saw satan laughing with delight...

...today's the day the music died.

Donnerstag, Februar 02, 2006

senility of obscenity

"Man kann die Leute nicht mehr fertig machen so wie früher. Heute gibt es andere Methoden. Am besten ist es, den Leuten Geschichten zu erzählen die absolut sinnlos sind, so wie damals als ich mit der Fähre nach Shelbyville rübergefahren bin. Alles was ich brauchte war ein neuer Absatz für meinen Schuh, also beschloss ich nach Morganville rüber zu fahren, was zu damaliger Zeit aber noch Shelbyville hieß. Da hab ich mir eine Zwiebel an den Gürtel gehängt, das war damals übrigens üblich und die Überfahrt hat 5 cent gekostet und auf dem 5 cent Stück war damals noch ein wunderschöner Hummelschwarm abgebildet. Gib mir 5 Hummelschwärme für nen Viertel-Dollar, hieß es. ... wo waren wir stehen geblieben, achja ... der springende Punkt war, dass ich ne Zwiebel am Gürtel hatte, was damals absolut üblich war. Es gab keine weißen Zwiebeln, weil Krieg war. Das einzige was es gab waren diese riesigen gelben ..."

Mittwoch, Februar 01, 2006

I'm going slightly mad

It finally happened!
muahahahahahaha